Neue Harstad-Oberschule. C.F. Møller

Neue Harstad-Oberschule

Die neue Harstad-Oberschule ist mehr als nur eine Schule. Sie ist ein neuer Anlaufpunkt in der norwegischen Stadt Harstad, der einem ehemaligen Industriegebiet neues Leben einhaucht aber auch die Stadt mit dem Meer sowie die Vergangenheit mit der Zukunft verknüpft.
 Neue Harstad-Oberschule. C.F. Møller
Fakta

Auftraggeber

Troms und Finnmark fylkeskommune

Adresse

Harstad, Norge

Fläche

18.500 m2

Jahr

2023

Ingenieur

Rambøll

Architekt

C.F. Møller Architects in Zusammenarbeit mit Ola Roald Arkitekter

Landschaft

SLA

Weitere Kooperationspartner

Makershub

Preise
Preise
  • 1.præmie i arkitektkonkurrence. 2023

Die neue Harstad-Oberschule bietet Platz für etwa 1.100 Schüler im Alter von 16-19 Jahren und stellt ein kulturelles Wahrzeichen und ein Zentrum für Lernen und soziale Interaktion an der Uferpromenade in Harstad dar. Das ehemalige Werftgebiet, in dem die Schule liegt, wird somit zu einem Bildungszentrum und einem Ort, an dem junge Menschen aus der Umgebung Beziehungen sowohl untereinander als auch zur Stadt aufbauen.

Die Schule bietet praktische und ebenso theoretische Fächer. Die Unterrichtsräume sind flexibel und können für verschiedene Unterrichtsmethoden genutzt werden, einschließlich projektbasierter interdisziplinärer Bildung. Insgesamt wirkt die Schule einladend und offen, mit sich überschneidenden Funktionen. Gleichzeitig ist die Schule so gestaltet, dass eine inkludierende und sichere Umgebung geschaffen wird, in der alle einbezogen werden. Die Dachterrassen sind für die Öffentlichkeit zugänglich und bieten Platz für Aktivitäten, Treffpunkte und Ausstellungen. Durch einen vertikalen Lichthof kann man die Etagen hinaufgehen und unterschiedliche Ausblicke auf den Fjord, die Stadt und die Berge genießen. Dies bietet auch Schülern und Besuchern die Möglichkeit, sich zu treffen und Einblicke in die Aktivitäten zu gewinnen.

Die Basis des Gebäudes besteht aus einer Betonstruktur und beherbergt die Fächer, die schwere Maschinen und einen hohen Platzbedarf benötigen. Oberhalb des Sockels ist die Konstruktion aus Holz. Zusammen ergibt dies einen robusten und warmen Ausdruck, der das Wohlbefinden und ein gutes Raumklima fördert.

Außerhalb der Schulzeit

Die Schule ist ein Treffpunkt für die gesamte Stadt, mit zugänglichen Terrassen auf verschiedenen Ebenen und Einrichtungen, die nach der Schulzeit genutzt werden können, darunter Konzerte im Konzertsaal, Tanzkurse in den Tanzstudios und Vorträge in der Bibliothek. Abends werden die Aktivitäten der Schule den Hafen erleuchten.

Die Außenbereiche sind auf die örtliche Natur und den Charakter der Küste ausgerichtet. Der Hafenpark ist ein neuer Treffpunkt zwischen Stadt und Wasser, wo man spielen, entspannen und sogar im Meer schwimmen und die Sauna nutzen kann. Der Park umfasst auch natürliche Lösungen zur Bewältigung von Regenwasser und Gezeiten.

Das Ziel ist, ein Energie-Plus-Gebäude zu werden, zertifiziert nach dem BREEAM NOR-Standard "Sehr Gut", das Energie durch Solarzellen auf dem Dach und der Fassade erzeugt und dabei Materialien mit geringem CO2-Fußabdruck verwendet.

Mehr lesen

Weitere Projekte | Bildung/Holzbau

Zu den Projekten

Contact

Feel free to contact us for more information or business inquiries.