Folkehuset VØ. C.F. Møller

Folkehuset VØ

Ehemalige Schule, die in ein Gemeinschaftshaus und einen neuen Treffpunkt für Bürger und Touristen umgewandelt wurde, mit architektonischem Bezug zu den örtlichen Leuchttürmen und einem wichtigen Wegweiser für die Entwicklung der örtlichen Gemeinde.
 Folkehuset VØ. C.F. Møller
Fakta

Auftraggeber

Vorupør i Udvikling

Adresse

Vorupør, Danmark

Fläche

1.700 m²

Jahr

2022-

Architekt

C.F. Møller Architects

Landschaft

C.F. Møller Architects

Weitere Kooperationspartner

Intugreen

Vorupør ist eine kleine Gemeinde an der Westküste Dänemarks mit etwa 600 Einwohnern und mehr als 10 000 täglichen Besuchern in den Sommermonaten. Im Zentrum des Ortes befindet sich eine ehemalige Grundschule, deren drei Gebäude nun von den Enthusiasten der Stadt als gemeinsame Bürofläche, Fitnesscenter, kostenlose Kinderbetreuung und Gemeindezentrum genutzt werden. Den Gebäuden fehlt heute ein klarer Zusammenhang und wirkt auf die übrigen Bürger und Besucher nicht einladend. Das Projekt verwandelt die alte Schule in einen neuen Treffpunkt für Einheimische und Touristen und fördert ein Umfeld, in dem der Tourismus zur lokalen Entwicklung beiträgt und dies zu den Bedingungen der Einwohner.

Leuchtturm an der Westküste

Die architektonische Lösung orientiert sich an den einzigartigen Gegebenheiten des Küstengebiets und verbindet Sinnlichkeit, Funktionalität und lokale Geschichte. Neben der Umgestaltung der Schule umfasst das Projekt einen neuen Anbau, der sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne als Leuchtturm fungiert und einen einladenden und offenen Raum schafft. Der Leuchtturm wird Vorupør als einen großartigen Ort zum Leben und Besuchen präsentieren, der Raum schafft für soziale, kulturelle und berufliche Aktivitäten für Menschen unterschiedlichen Alters.

Die Außenfassade des Turms besteht aus einem transparenten Material, das für eine einzigartige Belichtung sorgt und in einem hohen Atrium Licht in das das Gebäude lässt. Der Raum kann für verschiedene Aktivitäten genutzt werden, beispielsweise für Kunstausstellungen und kulturelle Veranstaltungen. Über eine Treppe gelangt man zur Aussichtsplattform an der Spitze mit Panoramablick auf den Nationalpark Thy. Die künstlerischen Details bei der Verwendung von lichtdurchlässigem Material und der Lichteinfall tragen zur einzigartigen Ästhetik des Gebäudes und seiner Symbolik als Leuchtturm bei.

Ein echtes Gemeinschaftshaus

Das Folkehuset VØ wurde unter großer Beteiligung der lokalen Bevölkerung, Nutzer, Tourismus- und Wirtschaftsverbänden geschaffen. Es wurden öffentliche Versammlungen und Workshops mit Interessenvertretern organisiert, um sicherzustellen, dass das Projekt die Bedürfnisse und Wünsche der lokalen Bevölkerung widerspiegelt. Diese Initiativen haben ein starkes Gefühl von Zugehörigkeit in der lokalen Gemeinschaft und breite Unterstützung für das Projekt geschaffen, das auf den vorhandenen Qualitäten aufbaut und dafür sorgt, dass sich die Gemeinschaft und Netzwerke zwischen den Nutzern entfalten können.

Das Projekt schafft einen Mehrwert für das Gebiet, indem es die alte Schule wiederbelebt und ein multifunktionales, zugängliches und offenes Gebäude schafft, das sowohl für Anwohner als auch Besucher eine Bereicherung ist.

Folkehuset VØ unterstützt eine Reihe nationaler und lokaler Strategien für die Entwicklung nachhaltigen Wachstums mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen dem authentischen lokalen und dem wachstumsfördernden Tourismus.

Mehr lesen
Zu den Projekten

Contact

Feel free to contact us for more information or business inquiries.